Über uns

Im Jahr 2010 wurde die Mountainbike-Gruppe des RV Badenia ins Leben gerufen. Wir treffen uns, um den Radsport in der Natur, abseits des Straßenverkehrs, ausüben und gemeinsam zu trainieren. Das Training findet das ganze Jahr über statt. Außerdem verabreden wir uns auch online zu gemeinsamen Ausfahrten (https://www.facebook.com/groups/mtb.badenia/).

Wir fahren immer gemeinsam. Geschwindigkeit und technische Schwierigkeit der Tour richtet sich immer nach dem schwächsten Fahrer, wir lassen niemanden zurück. Anstiege fährt jeder in seinem Tempo, stärkere Fahrer nutzen die Gelegenheit den Anstieg mehrfach zu bewältigen.

Gastfahrer oder Interessenten sind uns immer gern willkommen. Voraussetzung sind lediglich ein funktionstüchtiges Mountainbike und ein Fahrradhelm.

Unser Ziel ist die Teilnahme an MTB-Veranstaltungen, wie z.B. Country Touren Fahrten (CTF) oder MTB-Marathons.IMG_7459

CTF (= Country Tourenfahrt) sind Radtourenfahrten, die von einem Radsportverein ausgerichtet und auf nicht befestigten Wegen durchgeführt werden. Die Teilnehmer fahren ohne Zeitmessung eine ausgeschilderte Strecke mit mehreren Kontroll- und Verpflegungsposten ab. Die Teilnehmer können hier je nach Streckenlänge Punkte für eine Jahreswertung sammeln.P1070343

XC-Rennen (Cross-Country-Rennen, auch CC) finden auf abgesperrten Rundkursen im Gelände statt. Man unterscheidet hier hauptsächlich zwischen zwei Disziplinen: den kürzeren, aber technisch anspruchsvolleren olympischen Cross-Country (XCO) und den Langstreckenrennen (XCM, MTB-Marathon).

MTB

Für Fragen und Informationen steht Euch der Leiter der MTB-Abteilung zur Verfügung:

Boris Roth

Handy: 0172/6195441

E-Mail: Boris Roth

Hinweis:

Wir schließen jegliche Haftung aller Art aus und weisen ausdrücklich darauf hin, dass jeder Teilnehmer auf eigene Gefahr und eigenes Risiko fährt. Alle Fahrer sind verpflichtet einen Fahrradhelm zu tragen. Wir bitten alle Fahrer um angepasste und respektvolle Fahrweise.

Alle Teilnehmer haben selbst für ein technisch einwandfreies Mountainbike sowie eine ausreichende Pannenausrüstung (z. B. Ersatzschlauch, Flickzeug, Luftpumpe, Werkzeug, etc.) sowie für eine ausreichende Verpflegung und Getränke zu sorgen.